SAF-HOLLAND
Menü

Genehmigtes Kapital

Die genehmigten Kapitalien setzen sich zum 31. Dezember 2017 wie folgt zusammen:

Satzung Beschluss­datum/
Befristung
Euro/ Anzahl Kapital­erhöhung gegen Bezugsrecht ausge­schlossen/ Durch­führung der Kapital­erhöhung
§ 5.3.3 i.V.m.
§ 5.3.4
4. Juni 2012/befristet bis 27.April 2022 74.227,41 Euro =
7.422.741 Aktien
Geld- und/
oder Sacheinlage
 
§ 5.3.4 i.V.m.
§ 5.3.6
4. Juni 2012/befristet bis 27. April 2022 45.361,11 Euro =
4.536.111 Aktien
  Kapital­erhöhung kann unter Ausschluss des Bezugsrechts erfolgen
§ 5.3.3 i.V.m.
§5.3.5
4. Juni 2012/befristet bis 11. April 2021 45.361,11 Euro =
4.536.111 Aktien
  Kapital­erhöhung kann unter Ausschluss des Bezugsrechts erfolgen
§ 5.4 i.V.m.
§5.4.2
15. Juli 2014/befristet bis 14. Juli 2019 90.722,22 Euro =
9.072.222 Aktien
Bedienung der Wandel­schuld­verschreibung aus 2014 Kapital­erhöhung wird durchgeführt, wenn Gläubiger der Wandel­schuld­verschreibung von ihrem Umtausch­recht Gebrauch machen

In der Sitzung am 14. März 2017 wurde vom Board of Directors die Tagesordnung der außerordentlichen Hauptversammlung 2017 verabschiedet, die insbesondere den Vorschlag beinhaltete, den Umfang des genehmigten Kapitals mit Bezugsrechtsauschluss von 10 % auf 20 % des Grundkapitals zu erhöhen. In der außerordentlichen Hauptversammlung am 27. April 2017 wurden die Erneuerung und die Nutzung des genehmigten Kapitals des Unternehmens und die Erneuerung des Aktienrückkaufprogramms des Unternehmens beschlossen.

Kapitalrücklage
Die Kapitalrücklage hat sich aufgrund der im abgelaufenen Geschäftsjahr stattgefundenen teilweisen Wandlung der Wandelschuldverschreibung um 400 TEUR erhöht und beträgt zum 31. Dezember 2017 269.044 TEUR (Vj. 268.644 TEUR).