SAF-HOLLAND
Menü

Mitteilungen

SAF-HOLLAND S.A. treibt Reorganisation voran

• Verlagerung des ehemaligen Holland Standorts von Ost-Westfalen
nach Bayern abgeschlossen
•Strategische Konsolidierung macht Fortschritte

Bessenbach, 23. Juli 2008 - Die SAF-HOLLAND S.A., ein führender Zulieferer
für die internationale Trailer- und Truckindustrie, hat planmäßig ihre
Produktion von Königszapfen und Sattelkupplungen in ihrem früheren
Holland-Werk Schloss Holte, Westfalen, eingestellt. Das Unternehmen
verlagerte die Aktivitäten nach Wörth am Main in ein bestehendes Werk für
Achssysteme. Damit hat SAF-HOLLAND eine der vorgesehenen Maßnahmen zur
Straffung ihrer Produktionseinheiten realisiert. Durch die Konsolidierung
steigt einerseits die Produktivität, andererseits sinken die
Infra-strukturkosten und der Verwaltungsaufwand.

Ein Teil der rund zwanzig Mitarbeiter aus Schloss Holte hat sich für einen
Wechsel nach Wörth entschieden, weitere Arbeitsplätze werden am
nordbayerischen Standort geschaffen. SAF-HOLLAND beabsichtigt ihre
Produktion von Königszapfen in Wörth in den kommenden Wochen aufzunehmen.
Die Produkte werden in erster Linie im Ersatzteilgeschäft vertrieben. Hier
greift das Unternehmen auf ein Netzwerk von rund 8.000 Servicepartnern
weltweit zu. Eine weitere Werksschließung wird bis September dieses Jahres
in Holland, Michigan, USA, erfolgen. Die weiteren neun nordamerikanischen
Werke will die Unternehmensführung mittelfristig durch bessere Ausnutzung
der bestehenden Flächen auf sieben bis acht Werke reduzieren.

'Die Standortverlagerung zeigt deutlich, wie der Zusammenschluss der
deutschen SAF und der amerikanischen Holland unsere Produktivität und unser
Wachstum auf Dauer stärkt. Das betrifft die Verbesserung der Profitabilität
durch Standortkonsolidierungen genauso wie die Erweiterung unseres
Produktprogramms in Europa und USA', so Rudi Ludwig, CEO der SAF-HOLLAND
S.A. Aus der Zusammenführung der beiden Traditionsunternehmen SAF und
Holland im Dezember 2006 ist ein globaler Zulieferer mit einem breiten
Produktspektrum hervorgegangen, der sowohl namhafte Hersteller von
Anhängern als auch von Lkw und Bussen beliefert.

Unternehmensportrait
Die SAF-HOLLAND S.A. zählt mit mehr als 800 Mio. Euro Umsatz und rund 3.000
Mitarbeitern zu einem der führenden Hersteller und Anbieter von
hochwertigen Produktsystemen und Bauteilen vorrangig für Trailer sowie für
Lkw, Busse und Wohnmobile. Die Produktpalette umfasst Achs- und
Federungssysteme, Sattel- und Anhängerkupplungen, Königszapfen und
Stützwinden. SAF-HOLLAND beliefert die Mehrzahl der weltweit namhaften
Anhänger- und Lkw-Produzenten. Über ein weltweites Service- und
Distributionsnetzwerk werden die Produkte an Original Equipment
Manufacturer (OEM), an Original Equipment Supplier (OES) und über den
Ersatzteilmarkt direkt an Endnutzer und Servicewerkstätten verkauft. Damit
hat sich SAF-HOLLAND als einer der wenigen Hersteller in seiner Branche
etabliert, der mit einer umfangreichen Produktpalette und einem weiten
Servicenetz international aufgestellt ist. SAF-HOLLAND S.A. ist seit Juli
2007 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Ansprechpartner
Barbara Zanzinger
Investor und Public Relations
Tel:+49 (0) 6095 301617
Fax:+49 (0) 6095 301
barbara.zanzinger@safholland.de
www.safholland.com

23.07.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP


Michael Schickling
Director Investor Relations / Corporate Communications
Tel. +49 (0)6095 301 617

SAF-HOLLAND SE
Hauptstraße 26
D-63856 Bessenbach
Deutschland