SAF-HOLLAND
Menü

Mitteilungen

Zinsmarge sinkt bei erfolgreicher Kapitalerhöhung deutlich

SAF-HOLLAND S.A.: Zinsmarge sinkt bei erfolgreicher Kapitalerhöhung deutlich

SAF-HOLLAND S.A. / Schlagwort(e): Bankenkonsortium

24.02.2011 / 16:05

SAF-HOLLAND erreicht bessere Finanzierungskonditionen
Zinsmarge sinkt bei erfolgreicher Kapitalerhöhung deutlich

Luxemburg, 24.Februar 2011 - Die SAF-HOLLAND S.A., ein führender Zulieferer für die weltweite Truck- und Trailerindustrie, hat sich mit ihren kreditgebenden Banken auf eine Anpassung der bestehenden Kreditvereinbarung über 316 Mio. Euro verständigt, die kurzfristig unterzeichnet wird. SAF-HOLLAND profitiert bei der Änderungsvereinbarung unter anderem von einer deutlich niedrigeren Zinsmarge. Im ersten Schritt sinkt der Zinssatz um 1,45 Prozentpunkte. Weitere Reduzierungen werden in Abhängigkeit von der Entwicklung bestimmter Verschuldungskennzahlen wirksam. Darüber hinaus verzichten die Banken auf ihre bei der letzten Anpassung des Kreditvertrages vereinbarte Möglichkeit einer erleichterten Sicherheitenverwertung.

Die neue Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt einer Kapitalerhöhung, die das Unternehmen bei einem günstigen Kapitalmarktumfeld plant. Die neuen Bedingungen werden wirksam, wenn bis Ende Oktober 2011 eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von mindestens 90 Mio. Euro umgesetzt wird. 85 Prozent davon sollen zur anteiligen Rückführung der Kredite eingesetzt werden. Mittelzuflüsse, die über EUR 90 Mio. hinausgehen, werden zu 50 Prozent anteilig zur Rückführung der Kredite eingesetzt.

'Mit den neuen Konditionen honorieren die Banken die erfolgreiche Restrukturierung und die positive Geschäftsentwicklung von SAF-HOLLAND', so CFO Wilfried Trepels. 'Dank einer deutlichen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis können wir nun auch eine Stärkung der Kapitalstruktur ins Auge fassen.' Der Erholungskurs der Truck- und Trailermärkte weltweit und die erfolgreichen Maßnahmen zur Effizienzsteigerung haben 2010 zu einer zügigen Ergebnisverbesserung in allen Unternehmenssegmenten von SAF-HOLLAND beigetragen. Neben der weiteren Verbesserung der operativen Performance strebt das Management nun eine höhere Eigenkapitalquote und bessere Verschuldungskennziffern an. Die Aktionäre von SAF-HOLLAND haben im Dezember 2010 auf einer außerordentlichen Hauptversammlung eine Erhöhung des genehmigten Kapitals um bis zu 20.535.100 Aktien beschlossen. Die Commerzbank und UniCredit Bank wurden als Joint Bookrunner mit der Vorbereitung und Durchführung der Kapitalmaßnahme betraut.

Unternehmensportrait:
Die SAF-HOLLAND S.A. zählt mit rund 420 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2009 und über 2000 Mitarbeitern zu einem der führenden Hersteller und Anbieter von hochwertigen Produktsystemen und Bauteilen vorrangig für Trailer sowie für Lkw, Busse und Wohnmobile. Die Produktpalette umfasst Achs- und Federungssysteme, Sattel- und Anhängerkupplungen, Königszapfen und Stützwinden. SAF-HOLLAND beliefert die Mehrzahl der weltweit namhaften Anhänger- und Lkw-Produzenten. Über ein weltweites Service- und Distributionsnetzwerk werden die Produkte an Original Equipment Manufacturer (OEM), an Original Equipment Supplier (OES) und über den Ersatzteilmarkt direkt an Endnutzer und Servicewerkstätten verkauft. Damit hat sich SAF-HOLLAND als einer der wenigen Hersteller in seiner Branche etabliert, der mit einer umfangreichen Produktpalette und einem weiten Servicenetz international aufgestellt ist. SAF-HOLLAND S.A. ist seit Juli 2007 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und ist seit Dezember 2010 im SDAX .

Kontakt:
SAF-HOLLAND Group GmbH
Barbara Zanzinger
Hauptstraße 26
63856 Bessenbach

Phone +49 6095 301-617
barbara.zanzinger@safholland.de

Ende der Corporate News


24.02.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



113392  24.02.2011

Michael Schickling
Director Investor Relations / Corporate Communications
Tel. +49 (0)6095 301 617

SAF-HOLLAND SE
Hauptstraße 26
D-63856 Bessenbach
Deutschland