SAF-HOLLAND
Menü

Mitteilungen

SAF-HOLLAND: Detlef Borghardt übernimmt Vorsitz des Management Board

SAF-HOLLAND: Detlef Borghardt übernimmt Vorsitz des Management Board

SAF-HOLLAND S.A. / Schlagwort(e): Personalie

28.04.2011 / 12:45

Luxemburg, 28. April 2011 - Rudi Ludwig (62), CEO der SAF-HOLLAND Group GmbH, zieht sich zum 30. Juni 2011 auf eigenen Wunsch und nach Abschluss der erfolgreichen Restrukturierung des Unternehmens aus seiner operativen Tätigkeit als Vorsitzender des Management Board zurück. Detlef Borghardt (48) wird die Nachfolge als CEO des Unternehmens mit Wirkung zum 1. Juli 2011 antreten.

Detlef Borghardt ist seit Anfang des Jahres stellvertretender CEO des Unternehmens und bereits seit Juli 2007 als Mitglied des Management Board von SAF-HOLLAND für den global ausgerichteten Unternehmensbereich Trailer Systems verantwortlich. Nach einem Studium der Ingenieurwissenschaften für Fahrzeugbau in Hamburg begann Detlef Borghardt seine berufliche Laufbahn bei Alusuisse-Lonza, wo er in verschiedenen Funktionen in Produktentwicklung und Vertrieb mit wachsender Verantwortung, zuletzt als Mitglied des Management Teams, tätig war. Im Jahr 2000 kam er zu SAF, wo er zunächst den weltweiten Vertrieb, das Marketing und den Kundenservice leitete und 2007 in das Management Board wechselte.

'Mit Detlef Borghardt haben wir die CEO-Position aus den eigenen Reihen besetzt. Er hat die Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahren wesentlich mitgestaltet und wird als ausgewiesener Branchenkenner den erfolgreichen Weg fortsetzen', so Bernhard Schneider, Vorsitzender des Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A.

Rudi Ludwig saß dem Management Board der früheren SAF seit Juni 2003 und der heutigen SAF-HOLLAND Gruppe seit Juli 2007 vor und hat das Unternehmen in den letzten acht Jahren auf eine solide Grundlage gestellt. 'Wir danken Rudi Ludwig auch im Namen des gesamten Board of Directors und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für sein außerordentlich erfolgreiches Wirken als CEO unseres Unternehmens. SAF-HOLLAND ist heute sowohl finanziell als auch operativ gesund aufgestellt. Mit strategischem Weitblick hat Rudi Ludwig SAF-HOLLAND zu einem führenden Zulieferer der Truck- und Trailerindustrie aufgebaut. Das Unternehmen ist in seinen internationalen Märkten gut positioniert, so dass wir die eingeschlagene Wachstumsstrategie mit Selbstvertrauen und Zuversicht weiter verfolgen werden', so Bernhard Schneider, Vorsitzender des Board of Directors.

Im Zusammenhang mit dem Wechsel des Vorsitzenden im Management Board der Gesellschaft treten weitere Veränderungen im Management mit Wirkung zum 1. Juli 2011 ein. So wird Steffen Schewerda (40) die Leitung des Unternehmenssegments Trailer Systems übernehmen. Seine bisherige Tätigkeit als Leiter der Group Operations wird er beibehalten. Alexander Geis (36), verantwortlich für den Unternehmensbereich Aftermarket und bisher stellvertretendes Mitglied des Management Board, wird zum ordentlichen Boardmitglied ernannt. Unverändert bleiben die Verantwortungsbereiche von Jack Gisinger (62) als Leiter des Unternehmensbereiches Powered Vehicle Systems und President der amerikanischen SAF-HOLLAND Inc. sowie Wilfried Trepels (47) als Chief Financial Officer des Konzerns.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der SAF-HOLLAND S.A., die heute in Luxemburg tagte, sind zwei Mandate von Mitgliedern des Board of Directors verlängert worden. Bernhard Schneider (66), Vorsitzender des Gremiums, ist als Mitglied des Board of Directors bis zur Hauptversammlung 2015 bestätigt worden. Ebenfalls ist das Mandat von Richard Muzzy (62) als Mitglied des Board of Directors um weitere 2 Jahre bis zur Hauptversammlung 2013 verlängert worden. Als neues Mitglied des Board of Directors hat die heutige Hauptversammlung Sam Martin (65) ernannt. Somit setzt sich das Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. nunmehr aus den folgenden Mitgliedern zusammen: Bernhard Schneider, Ulrich Sauer, Richard Muzzy, Rudi Ludwig und Sam Martin.

 

Unternehmensportrait:
Die SAF-HOLLAND S.A. zählt mit rund 631 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2010 und rund 2.800 Mitarbeitern zu einem der führenden Hersteller und Anbieter von hochwertigen Produktsystemen und Bauteilen vorrangig für Trailer sowie für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst unter anderem Trailer-Achssysteme und Federungssysteme, Kupplungen, Königszapfen und Stützwinden. SAF-HOLLAND verkauft Produkte auf sechs Kontinenten an Originalhersteller ('OEMs') im Erstausstattungsmarkt und im Aftermarket an die Originalherstellerservicenetzwerke ('OES') der OEMs sowie über ein globales Vertriebs- und Servicenetz. Über dieses Netz verkauft SAF-HOLLAND ihre Produkte weiter an Endverbraucher und Servicezentren. Damit hat sich SAF-HOLLAND als einer der wenigen Hersteller in seiner Branche etabliert, der mit einer umfangreichen Produktpalette und einem weiten Servicenetz international aufgestellt ist. SAF-HOLLAND S.A. ist seit Juli 2007 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und ist seit Dezember 2010 im SDAX.

Kontakt:
SAF-HOLLAND Group GmbH
Barbara Zanzinger
Hauptstraße 26
63856 Bessenbach

Phone +49 6095 301-617
barbara.zanzinger@safholland.de

Ende der Corporate News


28.04.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



121862  28.04.2011

Michael Schickling
Director Investor Relations / Corporate Communications
Tel. +49 (0)6095 301 617

SAF-HOLLAND SE
Hauptstraße 26
D-63856 Bessenbach
Deutschland