SAF-HOLLAND
Menü

Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa, zählt zu den Marktführern in Nordamerika und ist in den meisten Märkten weltweit präsent. Der Konzern gehört zu den führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Anhänger und Auflieger, aber auch für Lkw und Busse. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden und wird unter den Marken SAF, Holland und Neway vertrieben.

 

News

19.10.2018

SAF-HOLLAND nach vorläufigen Zahlen im Q3 2018 mit 15,0 % organischem Umsatzplus und bereinigter EBIT-Marge von 8.0 % (inkl. 4,4 Mio. Euro Sonderertrag); Ausblick 2018 spezifiziert

SAF-HOLLAND nach vorläufigen Zahlen im Q3 2018 mit 15,0 % organischem Umsatzplus und bereinigter EBIT-Marge von 8.0 % (inkl. 4,4 Mio. Euro Sonderertrag); Ausblick 2018 spezifiziert...

10.10.2018

SAF-HOLLAND erneuert revolvierende Kreditlinie

SAF-HOLLAND erneuert revolvierende Kreditlinie ...

14.08.2018

SAF-HOLLAND mit Umsatzschub im zweiten Quartal 2018, Periodenergebnis legt um 2 % zu

SAF-HOLLAND mit Umsatzschub im zweiten Quartal 2018, Periodenergebnis legt um 2 % zu...
PDF-Download (7,6 MB)

Geschäftsbericht 2017

Übersicht

Finanzberichte

Übersicht

PRÄSENTATIONEN

Factsheet

Zusammenstellung aller wichtigen Fakten und Informationen über das Unternehmen SAF-HOLLAND.

Als PDF-Download für Sie verfügbar (nur in Englisch verfügbar)

 

Termine

Donnerstag, 8. November 2018
Bericht zum 3. Quartal 2018
Finanzterminkalender Alle Veranstaltungen
Im Gespräch

Börsen Radio Network

On the Air: CEO Detlef Borghardt diskutiert mit Börsen Radio Network. Erfahren Sie mehr zum Rekordjahr 2015, der aktuellen Marktlage und Strategie 2020.

Im Gespräch

FINANCE-TV

SAF-HOLLAND CEO Detlef Borghardt im Gespräch mit Desirée Backhaus von FINANCE-TV über das Jahresergebnis 2016 und die M&A-Strategie von SAF-HOLLAND.

Einblicke

Die Lokalisten

Ein Kernpunkt der Wachstumsstrategie 2020 ist die Ausweitung der Geschäfte auf neue Ländermärkte, darunter insbesondere die Regionen Mittlerer Osten, Afrika und China.